17.04.2009 Abschied vom ZSP - Menschen in Krisensituationen beistehen


Pfarrerin Andrea Fröhlich ist heute als Seelsorgerin im Zentrum für soziale Psychiatrie (ZSP)in Heppenheim verabschiedet worden. Ab Mai wird sie als Klinikseelsorgerin im Elisabethen-Stift in Darmstadt tätig sein.

„Ich kann die Darmstädter verstehen, dass sie dich genommen haben“, sagte Dekanin Ulrike Scherf. „Aber wir lassen dich ungern gehen“. Die durch den Weggang von Andrea Fröhlich freigewordenen Stelle will das Evangelische Dekanat so schnell wie möglich wieder besetzen. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass wir Menschen in Krisensituationen beistehen“, betonte Dekanin Scherf.

Zu dem Abschiedsgottesdienst waren Kolleginnen und Kollegen aus dem Ev. Dekanat gekommen, Weggefährten aus der benachbarten Christusgemeinde, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Psychiatrie sowie Patientinnen und Patienten – darunter auch einige ehemalige, zu denen die Pfarrerin immer noch Kontakt hat. Die 52jährige bedankte sich für die Zusammenarbeit in den vergangenen 17 Jahren. „Ich war immer froh, dass sich Menschen gefunden haben, die meine Arbeit unterstützt haben“.

Irmgard Wagner vom Dekanatssynodalvorstand würdigte Andrea Föhlichs Engagement für das Café Freitag. „Es ist ungeheuer wichtig, dass die Arbeit in der Psychiatrie auch hinaus ins Leben geht“. Patientinnen und Patienten aus der Psychiatrie treffen jede Woche zum Kaffee und zum Gespräch im Gemeindezentrum der Christuskirche.

Ein großes Lob für Andrea Fröhlich sprach eine ehemalige Patientin aus, die eigens zur Verabschiedung nach Heppenheim gekommen war: „Sie haben mir vermittelt, dass ich ein wertvoller Mensch bin“.

Der Gottesdienst wurde gemeinsam von Pfarrerin Fröhlich, Dekanin Scherf, Gemeindepädagogin Jutta Gemeinhardt sowie Dr. Achim Monninger (Klavier) gestaltet.

Da Andrea Fröhlich jeweils eine halbe Stelle als Seelsorgerin im Zentrum für soziale Psychiatrie und als Pfarrerin der Christusgemeinde hatte, wird sie zweimal verabschiedet. Nach der Psychiatrie folgt am Sonntag (19. April) der Abschied in der Christuskirche. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr.

 

 

 

Foto (von links nach rechts): Ingeborg Kunz (kaufmännische Leitung ZSP), Pfrn.Andrea Fröhlich, Dekanin Ulrike Scherf, Gemeindepädagogin Jutta Gemeinhardt

Text u. Foto: bet