24.03.2009 Dekanatssynode: Armut als Herausforderung für die Kirche


Die Synode des Evangelischen Dekanats Bergstraße tagt am kommenden Freitag (27. März) in Gadernheim. Das „Kirchenparlament“ wird sich dabei vor allem mit dem Thema Armut befassen.

Der Bibelvers „Was ihr getan habt einem von meinen geringsten Geschwistern, das habt ihr mir getan“ ist das Leitwort der Frühjahrssynode. Bereits seit einem Jahr ist das Synodenthema vorbereitet worden. „Wir als Christen stehen der Gesellschaft gegenüber in besonderer Verantwortung. Wir wollen deshalb grundlegende Informationen über aktuelle Armutsentwicklungen geben, Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Projekte vorstellen“, sagt der Vorsitzende der Dekanatssynode, Präses Axel Rothermel. Die Projekte könnten den Gemeinden Anregungen geben, wie von Armut Betroffene unterstützt werden können.

Der Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werks in Hessen und Nassau und Sprecher der Nationalen Armutskonferenz, Pfarrer Dr. Wolfgang Gern, wird das Eingangsreferat halten. Anschließend befassen sich acht Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Aspekten der Armut. Unter anderem geht es um Armut von Kindern und Familien, die Aufgaben von Diakonie und Kirche, die Tafelarbeit im Kreis Bergstraße, das soziale Netzwerk in Wald-Michelbach und Bildung als Chance.

„Uns als Kirche kann es nicht egal sein, wenn immer mehr Menschen von Armut bedroht sind“, betont Dekanin Ulrike Scherf. „Über konkrete Hilfen hinaus will die Synode deshalb auch darüber beraten, was gesellschaftlich getan werden kann, um der wachsenden Armut entgegen zu wirken. Wichtig ist dabei besonders, dass Kinder und Jugendliche eine gute Perspektive für ihr Leben erhalten." Die Synode beginnt um 17.40 Uhr in der Heidenberghalle von Gadernheim. Zuvor, um 17.00 Uhr, wird bei einer Andacht der neue stellvertretende Dekan, Pfarrer Hermann Birschel, in sein Amt eingeführt.

Die Dekanatssynode wird gebildet aus Delegierten der 34 evangelischen Gemeinden des Dekanats. In der Synode sind ehrenamtliche tätige Gemeindemitglieder in der Mehrheit, hauptamtliche Pfarrerinnen oder Pfarrer in der Minderheit. Zu den Aufgaben der Synode gehört es,  Kirche in der Region zu entwickeln.



Text: bet